Muster der Macht - Einladungskarte

Muster der Macht – Einladungskarte

Gruppenausstellung mit

Nora Back
Jörg Buchmann
Joao Hoyler Correia
Maciek Cywinski
Jenny Dam
Globalodromia / FILOART
Simon Götz
Thomas Gräther
Dorothea Grathwohl
Matthias Gronemeyer
Markus Hallstein
Hannes & Maurice
Kirsten Hohaus
Bianca Patricia Isensee
Barbara Karsch-Chaieb
Anja Klafki
Dorothee Lang
Gudrun Latten
Moritz Liewerscheidt
Shahar Marcus
Sofiia Melnyk
Paula Muhr
Brigitte Neufeldt
Patricia Otte
Joo Peter
Hans Pfrommer
Peter Prothmann
Stefanie Reling-Burns
Uwe Schäfer
Steffen Schlichter
Eva Schmeckenbecher
Janina Schmid
Peter Schmidt
Cora Schönemann
Stef Stagel
Katja Struif
Thomas Ulm
Manfred Unterweger
Oana Paula Vainer
Konstantin Voit
Thomas Volkwein
Bernadette Wolbring
Gabrielle Zimmermann

In den letzten Jahren schien es so, als seien die Muster der Macht fest zementiert. Seit einiger Zeit wissen wir jedoch, dass dies nicht der Fall ist. Die Muster sind im Umbruch, sowohl durch fortschreitende Technologisierung als auch durch gesellschaftliche Umbrüche. Technologie hat uns die Möglichkeit gegeben, uns allumfassend zu informieren. Gleichzeitig wurde dadurch die Möglichkeit geschaffen, Informationen und Meinungen zu manipulieren. Ganz neue Muster und Mächtige sind auf diese Weise entstanden.

Auf der anderen Seite gehen sich als ohnmächtig Erlebende im Anblick aktueller gesellschaftlicher Konflikte und Skandale innerlich auf Distanz zu Sphären von Machtmissbrauch und Korruption, aber mitunter auch zu demokratischen Grundwerten. Die Forderung nach einfacheren Strukturen oder direkter Teilhabe kann sich emanzipativ oder auch gewaltaffin auswirken. Und am Ende hat es keiner geahnt und gewollt.

Wir haben Künster eingeladen sich mit diesem Themenkomplex und den sich daraus ergebenden Fragen zu beschäftigen:

/Wohin diffundiert Macht angesichts der Frage nach wirksamer Verantwortung in Politik,Wirtschaft und digitaler Welt? ///
/Wo wirken Muster von Ermächtigung und Teihabe, machen Macht und Wirksamkeit erlebbar und greifbar? ///
/Wie versteckt sich Macht, bei aller vermeintlichen Akkumulation? ///
/Können auch Muster Macht ausüben? ///

Eröffnung der Ausstellung Freitag, 26. Juli, 19:00 Uhr
mit Performance von Oana Vainer

kommentierte Videopräsentation mit Shahar Marcus, Tel Aviv
Samstag, 27. Juli, 19:00 Uhr

Besichtigung der Ausstellung bis 7. September
Mo. 21:30 bis 24:00 u.n.V.

Finissage Samstag, 7. September, 17:00 Uhr Vortrag von Joachim Peter über aktuelle Entwicklungen des Langzeitprojekts “Zeitsprünge Heilbronn”, insbesondere zu Raubkunst und einen Mahnmalentwurf zum ehemaligen Judenhaus
19:00 Uhr: Filmabend