Muster der Macht

Muster der Macht | Gruppenausstellung – Ausschreibung

In den letzten Jahren schien es so, als seien die Muster der Macht fest zementiert. Seit einiger Zeit wissen wir jedoch, dass dies nicht der Fall ist. Die Muster sind im Umbruch, sowohl durch fortschreitende Technologisierung als auch durch gesellschaftliche Umbrüche. Technologie hat uns in die Lage versetzt, uns allumfassend zu informieren. Gleichzeitig wurde dadurch die Möglichkeit geschaffen, Informationen und Meinungen zu manipulieren. Ganz neue Muster und Mächtige sind auf diese Weise entstanden.

Auf der anderen Seite gehen sich als ohnmächtig Erlebende im Anblick aktueller gesellschaftlicher Konflikte und Skandale innerlich auf Distanz zu Sphären von Machtmissbrauch und Korruption, aber mitunter auch zu demokratischen Grundwerten. Die Forderung nach einfacheren Strukturen oder direkter Teilhabe kann sich emazipativ oder auch gewaltaffin auswirken. Und am Ende hat es keiner geahnt und gewollt.

Weitere Fragen könnten sich dadurch ergeben:

/Wohin diffundiert Macht angesichts der Frage nach wirksamer Verantwortung in Politik, Wirtschaft und digitaler Welt? ///

/Wo wirken Muster von Ermächtigung und Teilhabe, machen Macht und Wirksamkeit erlebbar und greifbar? ///

/Wie versteckt sich Macht, bei aller vermeintlichen Akkumulation? ///

/Können auch Muster Macht ausüben? ///

Wir suchen künstlerische Standpunkte, die die Beziehung zwischen den Begriffen erkunden.

Bewerbungsschluss: 1. Mai 2019
Eröffnung der Ausstellung Freitag, 26. Juli, 19:00 Uhr
Besichtigung der Ausstellung bis 6. September
Mo. 21:30 bis 24:00 u.n.V. unter Tel: 0711-650067

Ausschreibung_Muster_der_Macht.pdf

pattern(s) of power

Opening of the exhibition in Oberwelt
Friday, 26th July, 7 pm

The exhibition can be viewed until the 6th of September

Mondays from 9:30 pm till midnight and by appointment